Zentrale Düsseldorf: Tel.: +49 (0) 211 170 90 603          
Sie haben Fragen?

Hier finden Sie erste Antworten!

1. Welche Voraussetzungen muss ich für den Ausbilderschein mitbringen?

Um den Ausbilderschein machen zu können, sind keine Voraussetzungen erforderlich (nach der AEVO vom 1.8.2009): Sie dürfen den Ausbilderschein schon als Azubi erwerben, seit dem 1.8.2009 ist dafür keine abgeschlossene Ausbildung mehr erforderlich. Den Vorbereitungskurs können grundsätzlich alle besuchen, die in Industrie, Handel oder Handwerk Ausbilder werden oder ihren Meisterbrief (Ausbilderschein für Teil 4 der Meisterprüfung) machen möchten.

2. Ist die Ausbildereignungsprüfung Pflicht für die Tätigkeit als Ausbilder?

Grundsätzlich ja. Jeder Ausbilder für einen anerkannten Ausbildungsberuf (IHK/ HWK) hat die Kenntnisse und Fähigkeiten durch eine Prüfung gemäß der Ausbildereignungsverordnung (AEVO) nachzuweisen. Ausnahmen sind Ausbilder, die nach § 7 der Ausbildereignungsverordnung (AEVO) von diesem Nachweis befreit sind, weil sie vor dem 1.8.2009 als Ausbilder tätig waren. Haben Sie Ihre Tätigkeit als Ausbilder zu einem späteren Zeitpunkt aufgenommen, ist der Nachweis der Ausbildereignung Pflicht. In den so genannten „freien Berufen“ (z. B. Steuerberater oder Apotheker) ist grundsätzlich kein Ausbilderschein erforderlich, hier müssen die Ausbilder als Steuerberater oder Apotheker zugelassen sein.

3. Ist der Ausbilderschein für alle Berufe gleich?

Der Ausbilderschein ist für alle Berufe gleich und für jeden Ausbildungsberuf in Handel, Industrie und Handwerk im dualen Ausbildungssystem gültig.

4. Ist dieser Vorbereitungskurs auch geeignet als Teil 4 des Meisterlehrgangs?

Ja. Dieser Vorbereitungskurs (nach AEVO, Ausbilder-Eignungsverordnung) entspricht dem Teil 4 der Meisterprüfung (HWK/AMVO).

5. Nach welchen Richtlinien gestalten sich die Lerninhalte?

Die Lerninhalte der Ausbildereignungsverordnung (AEVO) richten sich nach bundeseinheitlichen Richtlinien des Berufsbildungsgesetzes und werden je nach Anforderungen angepasst und erweitert.
Grundsätzlich gliedern sich die Lerninhalte in vier Bereiche:

1. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und planen
2. Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
3. Ausbildung durchführen
4. Ausbildung abschließen

6. Wie läuft der Vorbereitungskurs zur Ausbildereignungsprüfung bei der Ausbilderakademie ab?

Nach erfolgreicher Anmeldung schicken wir Ihnen die Anmeldebestätigung zu. Der Vorbereitungskurs selbst findet an 2 x 2, 1 x 4 oder 1 x 2 Tagen statt.

7. Wie melde ich mich zur Ausbilderprüfung an?

Um Ihnen die Anmeldung zur Prüfung bei der jeweiligen Kammer so bequem wie möglich zu gestalten, senden wir Ihnen mit unserer Anmeldebestätigung einen Link zu, der Sie zur Anmeldung zur Prüfung bei der für unseren jeweiligen Standort zuständigen IHK führt. Dort finden Sie auch alle genauen Prüfungstermine und können den für Sie passenden Termin auswählen.

8. Wo und wann findet die Ausbilderprüfung statt?

Die Prüfung absolvieren Sie bei der Kammer, die entweder für Ihren Wohnort, den Ort des Vorbereitungskurses oder Ihren Arbeitsort zuständig ist. Wir sprechen für Ihre Wahl aus unserer Erfahrung eine Empfehlung aus. Die genauen Termine finden Sie in den Unterlagen unserer jeweiligen Kurse bei Kursanmeldung und/oder auf der Website Ihrer IHK bzw. HWK.

9. Wie läuft die Ausbilderprüfung ab?

Die genauen Einzelheiten zum Ablauf der gesamten Prüfung erhalten Sie während unseres Unterrichts. Durch unser Wissen und die Erfahrung aus den AdA-Prüfungen wissen wir genau, wie die Prüfung abläuft und worauf es bei der Prüfung ankommt. Zudem erhalten Sie von uns die genauen Prüfungsanforderungen Ihrer zuständigen Kammer, die Sie allerdings auch online auf den entsprechenden Seiten abrufen können. Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen hierzu in Ihrem gebuchten Kurs.

10. Ist der Vorbereitungskurs förderbar?

Nein, eine Förderung ist nicht möglich.

11. Sie haben weitere Fragen?

Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an info@die-ausbilderakademie.de oder rufen Sie uns an unter Tel.: 0211-170 90 603.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close